Drucken
 

Das ist uns wichtig

Kinder sind von Anfang an mit Kompetenzen ausgestattet, die es ihnen ermöglichen, sich zunehmend in der Welt zurechtzufinden. Bereits von den ersten Lebensmonaten an möchten sie aktiv an den Vorgängen in ihrer Umwelt teilnehmen und ihre Entwicklung und ihr Lernen mitgestalten.

 

Im Laufe ihrer weiteren Entwicklung haben sie das Bedürfnis, sich als kompetent zu erleben, erproben im Umgang mit anderen Menschen soziales Miteinander, entdecken die Natur, lösen knifflige Aufgaben, fragen nach dem Sinn des Lebens und vieles mehr.

 

Kinder sind schon früh zu kognitiven Leistungen und Einsichten in der Lage. Sie entdecken und lernen aktiv und können so neue Erfahrungen auf der Grundlage bisheriger Erlebnisse einordnen und deuten. So kommen sie zu eigenen Einsichten, entwickeln eigene Konzepte des Verstehens und konstruieren Sinn.


(Aus: Chancen zur Bildung von Anfang an)

 

Kinder

 

Bei dieser „Aneignung von Welt“ stehen wir Erzieherinnen den Kindern unterstützend und begleitend zur Seite. Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt. Es kommt in eine vorbereitete Umgebung, wo es sich sicher und geborgen fühlen kann. Wir legen Wert auf verlässliche, wertschätzende Beziehungen und respektvollen Umgang miteinander.


Spielen und Lernen gehören für uns untrennbar zusammen. Das Kind nutzt das Spiel, um seine Potentiale zu differenzieren, Erfahrungen daraus zu sammeln und sie anzuwenden. Bildungsprozesse die dem Spiel zu Grunde liegen, gehen immer von der Eigenaktivität des Kindes aus, darum dürfen die Kinder bei uns in erster Linie spielen, spielen, spielen …


Im freien Spiel während des Tages können die Kinder ihr Spielmaterial, ihre Spielpartner und den Spielort frei wählen. Hier werden Spannungen verarbeitet und Konflikte bewältigt. Die Kinder werden dazu angeregt, Gefühle zu äußern, sich gegenseitig zu helfen, rücksichtsvolles Verhalten zu zeigen und miteinander Gespräche zu führen.


Bei uns bestimmen die Kinder in allen Bereichen mit. Themen die sich in der Gruppe ergeben, werden zu Projekten ausgearbeitet, wobei die Richtung von den Kindern bestimmt wird, ebenso die Raumgestaltung wird zusammen mit den Kindern überlegt.

 

Projekte, die sich in den Gruppen ergeben, können folgendermaßen aussehen: Ausgehend von einem Kind, manchmal von mehreren Kindern oder auch durch äußere Ereignisse, ergibt sich ein Thema. Nun wir geforscht und gesammelt. Es werden Morgenkreise gemacht, um zu besprechen, was als Nächstes geschehen soll, die Kinder geben uns die Richtung vor. Die Erzieher geben Impulse, damit alle Bildungsbreiche angesprochen werden, dabei fließen auch interkulturelle und interreligiöse Sequenzen in unsere Themen ein.

 

Jeden Tag im Morgenkreis können die Kinder über ihre Befindlichkeiten sprechen. Alles was die Kinder bewegt ist hier wichtig, Erlebnisse die sie hatten, Kritik die sie gerne loswerden möchten oder Vorschläge die sie machen möchten. Die Erzieherinnen unterstützen die Kinder, damit jedes Kind sich traut etwas zu sagen.

 

Kinder beim Spielen

 

Als Grundlage unserer Arbeit dient in allen Bereichen das Kinderbildungsgesetz, kurz KiBiz genannt.

 

Das Land NRW hat die „Grundsätze zur Bildungsförderung für Kinder von 0 – 10 Jahren in Kindertageseinrichtungen und Schulen im Primarbereich“ herausgegeben, unter dem Titel: „Mehr Chancen durch Bildung von Anfang an“.


Hierin enthalten sind folgende 10 Bildungsbereiche:

  • Bewegung
  • Körper, Gesundheit und Ernährung
  • Sprache und Kommunikation
  • Soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung
  • Musisch – ästhetische Bildung
  • Religion und Ethik
  • Mathematische Bildung
  • Naturwissenschaftlich – technische Bildung
  • Ökologische Bildung
  • Medien

 

All unser Tun mit den Kindern spielt jeden Tag auf vielfältige Weise in diese Bildungsbereiche hinein, erweitert die Kompetenzen der Kinder, erleichtert den Übergang in die Schule und stärkt sie für das Leben.

 

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Religion. Wir sehen uns als starkes Stück Gemeinde, denn unsere Kinder sind der Grundstock für ein lebendiges Gemeindeleben.

 

Wir feiern alle religiösen Feste im Jahresablauf, besuchen regelmäßig unsere Kirche zum Singen oder Gottesdienst feiern und leben Werte im täglichen Umgang miteinander und im Umgang mit der Natur.

 

Kinderkreis